Hardware

Recheneinheit

Die Recheneinheit (arithmetisch-logische Einheit, kurz: ALU) ist ein elektrisches Rechenwerk. Die Summe aller dieser Einheiten wird heutzutage in der Regel in Prozessoren zusammengeschmolzen. Ein Prozessor (auch: CPU, lang auch Central Processing Unit) erledigt lediglich mathematische Rechenvorgänge wie beispielsweise die Addition, Subtraktion oder Vergleiche und ähnliches. Der Unterschied zwischen 32-Bit und 64-Bit CPUs besteht darin, dass der 64-Bit CPU zwei Binärwerte mit 64 verschiedenen Stellen berechnen kann, der 322-Bit CPU jedoch nur zwei Werte mit 32 Stellen.

Steuereinheit

Die Aufgabe der Steuereinheit besteht darin, stets zu wissen, welche Informationen sich an welcher Stelle im Speicher befinden. So bekommt die Steuereinheit durch die Angaben im Speicher stets neue Befehle, wo sich die nächsten Informationen befinden und kann diese dadurch aufrufen. Die sogenannte Adresse der Speicherstelle wird hierbei immer als Nummer angegeben. Die Steuereinheit gibt erhaltene Informationen an die Recheneinheit weiter, welche diese dann verarbeitet.

Buseinheit

Die Buseinheit stellt sozusagen die Infrastruktur des Computers dar. Über dieses Leitungssystem werden Informationen zwischen einzelnen Hardware-Komponenten ausgetauscht. Desweiteren dient die Buseinheit zur Energieversorgung.

Speichereinheit

Bei den Speichereinheiten, auch Datenspeicher oder Speichermedium genannt, handelt es sich um ein Gerät zur Speicherung von Informationen und Daten. Hierbei gibt es viele verschiedene Arten von Speichermedien wie digitale Medien (CD-ROM, DVD-ROM, etc.) oder auch die Laserdisc. Diese beiden Datenspeicher werden auch optisch genannt und sind Formen der mechanischen Speicherung. Desweiteren gibt es elektronische Speichermedien wie Speicherkarten oder USB-Sticks. Die für Computer jedoch wohl wichtigsten Speicher sind Halbleiterspeicher, wie dies zum Beispiel die Arbeitsspeicher sind, und magnetische Speicher, wie die Festplatte.

Der Arbeitsspeicher, auch Hauptspeicher genannt, ist ein Speicher des Computers, welcher zur Zwischenspeicherung von Nutzdaten verschiedener Programme verwendet wird. Obwohl Festplatten prinzipiell die gleiche Funktion erfüllen können, werden auf Grund der schnellen Zugriffsmöglichkeit Arbeitsspeicher in modernen Computern verwendet.

Die Festplatte (Kurz: HDD aus dem Englischen für Hard Disk Drive) speichert binäre Daten auf einer Rotierenden, magnetischen Platte. Durch den physikalischen Effekt der Remanenz erfolgt eine Datenspeicherung. Zur Auslesung wird die Magnetisierung der Plattenoberfläche an dieser Stelle durch den Lesekopf abgetastet. Mittlerweile gibt es Festplatten mit einer Speicherkapazität von 2 Terabyte, was etwa der Größe von 50 Millionen Musikliedern im MP3-Format entspricht.

Ein- und Ausgabeeinheiten

Ein- und Ausgabeeinheiten sind Geräte, die Informationen vom Nutzer empfangen oder Informationen wiedergeben. So handelt es sich bei Monitoren, Druckern oder auch Musiklautsprechern um Ausgabegeräte, als Eingabegeräte kann man beispielsweise die Tastatur oder Maus sehen.